St. Moritz 2018

Es war einfach nur Wow! Den Start machten wir wie immer mit der Corviglia. Aufgrund des schönen Wetters und des vielen Schnees hatten wir für den Nachmittag ein Alternativprogramm, es ging auf zur Diavolezza. Dort empfingen uns weite, leere Pisten in Topzustand! Im Hinterkopf hatten wir die Gletscherabfahrt über den Morteratsch, dies aber nicht bevor wir die Abfahrten in der Diavolezza bis zur letzten Minute genossen. Beinahe verpassten ein paar Fahrer die letzte Bahn, schlussendlich hat es aber doch noch geklappt, vollzählig starteten wir pünktlich um 16:00 die Gletscherabfahrt, wo wir mit einem wunderbaren Panorama belohnt wurden. Nach dem Abendessen in der Station in Pontressina ging es ab ins Bett, die Zeitumstellung musste irgendwie kompensiert werden und wir wollten Energie für den Corvatsch tanken. Am Sonntag erwartete uns strahlendes Wetter und Pisten in einem Zustand wie wir es seit sicher 10 Jahren nicht mehr erlebt hatten. Kurzerhand liessen die einen, Insider wissen welche, die Kaffepause aus und genossen sensationelle Fahrten. Wohlverdient gönnten wir uns den Abschiedstrunk und machten uns auf den Heimweg. Sicher hat das wunderschöne Wochenende beim einen oder anderen am Montag in den Waden und Oberschenkeln nachgeklungen ….. wir freuen uns aufs nächste Jahr.

zu den Bildern